Glaube - evangelisch

Evangelische Gemeinden

Die mittelalterlichen Kirchengebäude beider Ortsteile sind Wehrkirchen, also von hohen Mauern umgeben, hinter denen die Bevölkerung im Krieg Schutz fand. Die Weissacher Kirchenburg hat einen separaten Turm und Gaden (Keller), in denen noch heute Vorräte gelagert werden. Innerhalb der Mauern steht auch das so genannte Herrenhaus, einst ein Fruchtspeicher. Als im Jahr 1534 der würtembergische Herzog den evangelischen Glauben annahm, mussten es ihm seine Untertanen gleich tun, so auch die Weissacher und Flachter. Das neue, auf Martin Luther zurückgehende Glaubensbekenntnis ist nüchtern: Allein Gottes Wort und dessen Verkündigung sind wichtig, prunkvolle Zeremonien gibt es ebenso wenig wie prächtig ausgestattete Kirchen. 1852 wird berichtet, dass viele Flachter „streng pietistisch“ seien und „eine ziemliche Anzahl“ sich zur Swedenborgschen Lehre bekenne. Der Pietismus verbreitete sich seit dem 18. Jahrhundert in ganz Würtemberg und kann vereinfachend als strengere Variante des evangelischen Glaubens innerhalb der Kirche beschrieben werden. Der Naturwissenschaftler Emanuel Swedenborg (1688-1772) dagegen deutete Träume, sprach mit Engeln, besaß Sehergaben und lehnte die Amtskirche ab. Der Flachter Pfarrersohn Immanuel Tafel ( 1796- 1863), selbst Theologe und später Philosophieprofessor an der Universität Tübingen, übersetzte Swedensborgs Werke ins Deutsche und gründete 1848 in Cannstatt die erste staatlich anerkannte deutsche Gemeinde der „Neuen Kirche“. Heute wird das evangelische Leben Weissachs und Flachts wesentlich von den Pietisten und den 1899 bzw. 1912 gegründeten Ortsgruppen des missionarisch und musisch- sportlich aktiven CVJM ( Christlicher Verein junger Menschen) geprägt. Seit den 1990er Jahren veranstalten die beiden evangelischen Gemeinden mit der methodistischen und der katholischen Gemeinde gemeinsame Gottesdienste und andere ökumenische Zusammentreffen.
Die Gaden, kleine Vorratsgebäude innerhalb der Ringmauer der Weissacher Wehrkirchanlage


evangelische Kirche Weissach