Träume werden wahr

Amerikanische Zugmodelle, Miniatur-Landschaften, Kinderspielzeug

Zur Eröffnung dieser Ausstellung am Sonntag, 3. Dezember um 14 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein!

Begrüßung: Dr. Jörg Schweikhardt, Vorsitzender des Heimatvereins Weissach und Flacht e.V.
Grußwort: Stellvertretender Bürgermeister Andreas Pröllochs
Einführung in die Ausstellung: Peter Haug, Weissach Sammler, Wildwest- und Eisenbahnexperte, Geometer im Ruhestand
Eröffnung der Ausstellung: Barbara Hornberger, Leiterin des Heimatmuseums
 
Musikalische Umrahmung: Pete und Tomy, Pete Stone Band
 
 
20 Dioramen

Der Weissacher Peter Haug ist Wildwest-Experte, Sammler und Bastler. Die Ausstellung ist im Wortsinne bewegend, denn in 20 Dioramen vermitteln fahrende Modell-Eisenbahnen 180 Jahre Geschichte der Verkehrs-Erschließung des weiten Westens der USA. Besucher können die Züge starten und teilweise sogar Musik hören!


Weihnachtliches Spielzeug

In der Dauerausstellung des Heimatmuseums hat das Museumsteam historisches Flachter und Weissacher Spielzeug „versteckt“, mit dem die Kinder nur in der Weihnachtszeit spielen durften.


Puppen, Puppen, Puppen …

Teilweise selbstgemachte Puppen und Fingerpuppen sind ebenfalls in der Dauerausstellung zu entdecken.


Workshops

17. Dezember, 14 Uhr: Last-Minute-Workshop: Basteln eines Krippen-Panoramas zu Weihnachten Anmeldung erforderlich!

2018 findet ein Puppen-Workshop statt. Der Termin wird in der Presse und auf www.heimatmuseum-flacht.de veröffentlicht.

Sonderausstellungen > Träume werden wahr / Vorschau / Rückblick