Faszination Himmel

Sonderausstellung
„Faszination Himmel, Sternbilder von Christian Sasse und mehr“

verlängert bis 21.Oktober!!!!

Während der Schulsommerferien -- bis einschließlich 9.September 2018 -- nur nach Voranmeldung geöffnet!

Anmeldung: Telefon 07044/32109 oder 07044/321 20 oder E-Mail: info@heimatmuseum-flacht.de

  PDF-Download

Exklusiv im Heimatmuseum Flacht: neueste Filme und Fotografien des Astrokünstlers Christian Sasse aus Vancouver, Kanada. Die Filme wurden im April 2018 in einem Observatorium an einem geheimen Ort in Australien exklusiv für das Heimatmuseum Flacht gedreht.

2017: Singapore Science Center -- 2018: Heimatmuseum Flacht

2017 veröffentlichten National Geographic, Nikon und Nature seine Fotos; das Singapore Science Centre lud Christian Sasse ein, seine neue Astro-Kunst der Sternspuren beim Visual SG (South East Asia’s Signature Visualisation Festival, 28.7.-13.8.2017) auszustellen. Sasses erste Ausstellung in Europa findet von 10.6.-22.7. 2018 im Heimatmuseum Flacht statt.

Christian Sasse

* 29. März 1959  London, England, studierte Physik und Elektrotechnik und promovierte  auf dem Gebiet der optischen Lichtstreuung. Der Beruf führte Dr. Sasse über Schweden und England nach Kanada, wo er bei Vancouver lebt.
Seit 1999 ist Christian Sasse Amateur-Astronom und Fotograf.

Als Astronomer in Charge (verantwortlicher Astronom) bei ITelescope gelang es dem Sternenfreund vor wenigen Tagen, seine Passion zum Beruf zu machen.

Dr. Sasse betreibt den beliebten YouTube-Kanal SassePhoto, auf dem er innovative Techniken einsetzt, um den Abonnenten Tierwelt und Astronomie interaktiv zu vermitteln.

Himmel und Sterne im Bilderbuch

Das Wecken der Begeisterung für die unendliche Weite, die unsere Erde umgibt und immer noch nicht gänzlich erforscht ist, beginnt im Kindesalter. Das Heimatmuseum Flacht zeigt neben Sasses atemberaubenden Fotos und Filmen Kinderbuchillustrationen von Himmel und Sternen aus der Sammlung Jürgen Willersinn, Stuttgart.

Amateur-Astronomie und Raumfahrtbegeisterung in Weissach

Leihgaben zweier Weissacher zeigen die Himmelsbeobachtung per Teleskop und Zeugnisse der Raumfahrt, u.a. einen Raketen-Torso.

Sonntag, 8.7., 14 Uhr „Faszination Himmel“ Vortrag von Dr. Christian Sasse, Vancouver, Kanada

Christian Sasse kommt persönlich nach Flacht.
Nach dem Vortrag mit Fotos gibt es die Möglichkeit, den Physiker und Astronomen bei einem
Imbiss näher kennenzulernen. Zum Imbiss ist eine Anmeldung bis 25. Juni unbedingt erforderlich!
 

Freitag, 29.6., -Samstag, 7.7.,: Schlaf, Kindlein, schlaf … www.erinnerungswoche.de

Erinnerungswoche im Stadtmuseum Stuttgart und an anderen Orten mit Ausstellungen, Vorträgen, Filmen, Aktionen für Kinder, die während der NS-Herrschaft in der Stuttgarter Kinderklinik ermordet wurden.

In Flacht:
Samstag, 7.7., ab 9.45 Uhr: Fahrrad-Korso für Gerda Metzger zu NS-Unorten der Euthanasie


Das Flachter Kind Gerda Metzger ist eines der Opfer. Um 9.45 Uhr Verabschiedung der Radler im Hof des Heimatmuseums. Jede/r Radler/in ist willkommen. Die Fahrt mit Gedenklicht geht nach Stuttgart, Ziel: ökumenischer Gottesdienst.
 

Sonntag, 22.7., 14 Uhr „Fernes Land, leuchtendes All“ Vortrag von Dr.Bernhard Rapp

„Ein Zelt aus Samt, über und über bestickt mit Brillanten“

Literarische Bilder des Sternenhimmels

Dr. Bernhard Rapp, * 1975 in Weissach, studierte Kunst- und Medienwissenschaft, Deutsche Literatur und Geschichte in Konstanz. 2012 erschien sein Buch „Fernes Land, leuchtendes All“, worin er den literarisch gestifteten Beziehungen zwischen Reisen und Sternenschau nachgeht. Seit den 1990er-Jahren beobachtet er selbst regelmäßig die Sterne und hat dazu schon einige Reisestrapazen auf sich genommen.

Schriftsteller, Forscher und Abenteurer erzählen in Reiseberichten vom Anblick eines prachtvollen Sternenhimmels. In seinem Vortrag stellt Bernhard Rapp diese sprachlichen Bilder vor – unter anderem anhand von Texten Adelbert von Chamissos, Robert Louis Stevensons oder Wolfgang Büschers.
 



2018 in der Galerie Sepp Vees: Neues und lange nicht Gezeigtes von Sepp Vees

seit Sonntag, 22. April in der Dauerausstellung: Vitrine zur Erinnerung an das Flachter Original Edmund Bernt, genannt Ede, den Sammler von Ammoniten, Dachziegeln, Töpferwaren und historischen Häusern.

Sonderausstellungen > Faszination Himmel / Vorschau / Rückblick